Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

MTBO AUSTRIA CUP 2015 – Positive Entwicklung bei Teilnehmerzahlen

Der Austria Cup wurde heuer zum 16. Mal ausgetragen. In einer Statistik, die am Ende alle Teilnehmer zählt, die in die Wertung gekommen sind (ÖFOL Mitglieder), hat es erst einmal (Saison 2010) mehr Teilnehmer gegeben als in diesem Jahr. Im Jahr 2010 hatten wir eine perfekte regionale Vereilung bei den Wettkämpfen, inklusive einem Wochenende in Tirol. Mangels Veranstalter in den westlichen Bundesländern, fehlte das leider zuletzt und die Teilnehmer kommen zur Zeit zum überwiegenden Teil aus Ostösterreich. Tirol, Salzburg, Oberösterreich stellen zur Zeit nur sehr wenige MTBO Sportler. Hier müssen wir in den nächsten Jahren unbedingt auch wieder mit Wettkämpfen präsent sein. Erfreulich ist zur Zeit, dass die Zahl der Frauen prozentuell stärker steigt als bei den Herren und besonders in den Seniorenklassen sind die Starterfelder zuletzt größer geworden. Leider machen nur ganz wenige Vereine aktive MTBO Jugendarbeit. Die Jugendklassen waren leider daher zuletzt sehr schwach besetzt. Wir haben zwar mehr ältere Teilnehmer, aber die müssten stärker auch Jugendliche aus Ihren Vereinen zu den Wettkämpfen mitnehmen. Ich weiß das ist schwierig und nicht leicht, aber es gibt genug Jugendliche, die gerne MTBO machen würden, jedoch fehlen Ihnen entsprechende Transportmöglichkeiten zu den Wettkämpfen.

Aus sportlicher Sicht konnte in diesem Jahr Michaela Gigon Ihren 13. Elite-Gesamtsieg erreichen. Nur 3 mal hat es in der Damen Elite eine andere Siegerin gegeben. Es wird also noch sehr, sehr lange dauern, bis dieser Rekord gebrochen werden kann…  Zudem ist ja auch noch kein Ende dieser Serie in Sicht.

Für Kevin Haselsberger war es der 3. Gesamtsieg in Serie. Bisher am Erfolgreichsten waren Dietmar Dörfler mit 5 und Tobias Breitschädel mit 4 Gesamtsiegen. Das Leistungsniveau ist bei den Herren zuletzt sehr gestiegen. Mittlerweile kämpfen schon 4 Weltmeister (!) um Punkte und Sieg in der Herren Elite-Klasse. Erfolgreichster Verein war der OLT Transdanubien mit gleich 6 Klassensiegen. Erfolgreichste Familie war ganz eindeutig Familie Hnilica mit 3 Einzelsiegen, einem 2. Platz und einem 4. Platz, wonach letztlich ALLE Familienmitglieder im Austria Cup topplatziert waren. Das ist vorbildliche Nachwuchsarbeit im engsten Sinn 😉  Die Ehrungen der Sieger wird wieder im Rahmen der ÖFOL Gala in Salzburg am 21. November stattfinden.

In Kürze werden die Termine für das Jahr 2016 veröffentlicht. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Thomas Wieser

ÖFOL MTBO Kommission

MTBO Austria Cup – Sieger Elite
Jahr Sieger D-Elite Sieger H-Elite
2000 Greta Novak Dietmar Dörfler
2001 Antje Bornhak Dietmar Dörfler
2002 Michaela Gigon Dietmar Dörfler
2003 Antje Bornhak Dietmar Dörfler
2004 Michaela Gigon Dietmar Dörfler
2005 Michaela Gigon Christian Gigon
2006 Michaela Gigon Andi Rief
2007 Michaela Gigon Tobias Breitschädel
2008 Michaela Gigon Tobias Breitschädel
2009 Michaela Gigon Andi Rief
2010 Michaela Gigon Tobias Breitschädel
2011 Michaela Gigon Tobias Breitschädel
2012 Michaela Gigon Bernhard Schachinger
2013 Michaela Gigon Kevin Haselsberger
2014 Michaela Gigon Kevin Haselsberger
2015 Michaela Gigon Kevin Haselsberger
SIEGERTAFEL MTBO AUSTRIA CUP 2015
Klasse Name Verein
H14 Kratky Jakob OLT Transdanubien
H17 Micko Tobias LZ Omaha
H20 Finder Markus HSV Graz
HE Kevin Haselsberger NF Villach
Hkurz Plohn Markus HSV OL Wr. Neustadt
H40 Stockmayer Manfred HSV OL Wr. Neustadt
H50 Janko Tamás HSV Pinkafeld
H60 Dravetz Walter OLC Graz
H70 Maier Curt ASKÖ OLC Ebenthal
D14 Hnilica Jana OLT Transdanubien
D17 Hnilica Lea OLT Transdanubien
D20 Ritter Julia NF Steiermark
DE Michaela Gigon OLT Transdanubien
Dkurz Walther Katja OLT Transdanubien
D40 Hnilica Sonja OLT Transdanubien
D50 Finder Gabi NF Steiermark
D60 Fesselhofer Traude HSV OL Wr. Neustadt

von Thomas Wieser in Alle News

23. September 2015