Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Sprint-Meisterschaften in Pinkafeld

Eugen Kainrath und das Team des HSV Pinkafeld sorgten für würdige und spannende Sprint-Meisterschaften im Zentrum der Stadtgemeinde. Zwischen Start beim Haus St. Vinzenz und Ziel im Park bei der Neuen Mittelschule waren schnelle Beine und ein schneller Kopf gefragt. Bahnleger Helmut Gremmel und Gernot Kerschbaumer – beide oftmalige WM-Teilnehmer – gelang es, die Läuferinnen und Läufer vor zahlreiche rasch zu entscheidende Routenwahlaufgaben zu stellen.

In den Staatsmeisterschaften der Elite-Kategorien setzten sich die Titel-Favoriten durch. Bei den Damen zeigte Ursula Kadan erneut, dass sie derzeit Österreichs Nummer Eins ist und gewann in 12:05 Gold vor Laura Ramstein (12:21) und Anna Nilsson-Simkovics (13:27). Die Italienerin Carlotta Scalet erzielte mit 12:48 die drittbeste Laufzeit des Tages bei den Elite-Damen. "Zum ersten Posten war ich etwas unsicher, danach kam ich aber immer besser in Schwung, und ich denke, dass ich dann auch meist gute Routenwahlentscheidungen getroffen habe. Ich bin natürlich sehr zufrieden, dass ich hier gewinnen konnte", kommentierte Ursula Kadan ihren Lauf.

Bei den Herren ließ Robert Merl keine Zweifel aufkommen, dass er zur Zeit Österreichs stärkster Sprint-OLer ist. Er gewann in 14:53 vor Matthias Reiner und dem Schweizer Philipp von Arx (beide 15:28). Nur drei Sekunden dahinter belegte Franz Glaner den dritten Platz in der Staatsmeisterschaftswertung. "Ich habe zwar nicht alle Routenwahlentscheidungen optimal getroffen, aber ich versuchte von Anfang an aggressiv zu laufen und bis ins Ziel alles zu geben. Es war eine fordernde Bahn und ich freu mich natürlich, dass ich hier gewinnen konnte", so Robert Merl zu seinem Rennen.

In den Nachwuchs- und Seniorenkategorien kamen die Österreichischen Meisterschaften im Sprint-Orientierungslauf zur Austragung. Bei den Junioren -20 gewann Florian Kurz (NF Wien), bei den Juniorinnen Johanna Trummer (OLC Graz). In der Damen -18 Elite war Jasmina Gassner (NF Wien) siegreich, bei den Herren Georg Gröll (OLC Graz). Die Damen -16 Elite gewann Ylvi Kastner, die Herren -16 Elite Jakob Wolfram (beide NF Wien). 

Der ORF war mit zwei Kamera-Teams vor Ort, und bringt einen längeren Bericht von den Sprint-Meisterschaften im Sportspartensender ORF Sport +.
Die Sendezeiten:

Donnerstag 08.09.2016 19:00
Freitag 09.09.2016 23:00
Samstag 10.09.2016 11:00
Sonntag 11.09.2016 15:00

In dieser Zeit (und voraussichtlich bis 15.09.) wird der Bericht auch über die TVthek des ORF abzurufen sein.

Links:

> Ergebnisse 6. AC / ÖSTM & ÖM Sprint 2016
> Routegadget

von Richard Schuh & Erik Adenstedt in Austria Cup OL

7. September 2016