Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken

Ski-O: Perfekte Bedingungen

Ski-O Ramsau 2020
Ski-O Ramsau 2020

Am Samstag, den 25. Februar 2020, fand in Ramsau am Dachstein die diesjährige ÖSTM bzw. ÖM über die Langdistanz im Ski-O statt.

Unter der Patronanz des SKV OLG Deutsch Kaltenbrunn mit Wettkampfleiter Gerald Mayrhofer und mit Unterstützung durch den WSV Ramsau am Dachstein sowie den ortsansässigen Tourismusverband wurde eine überaus würdige Langdistanzmeisterschaft durchgeführt.

In der Herren Elite, mit einem rekordverdächtigen Starterfeld von 13 (!) Österreichern, siegte Tobias Kugler (LZ Omaha) vor Roland Fesselhofer (seit 2020: OC Fürstenfeld) und dem Evergreen und Dauerläufer Johann „Kux“ Kugler (LZ Omaha). Somit gibt es erstmals (?) ein Familienduo über zwei Generationen am Podest einer ÖSTM.

Bei den Damen siegte überlegen Antonia Erhart (OLC Graz) vor Ursi Kadan (OC Fürstenfeld) und Franziska Rogl (ASKÖ Henndorf).

Die Tagessiege bei diesem World Ranking Event (als TD fungierte Alt-Präsident und Neo-Schriftführer Erik Adenstedt) gingen beide nach Italien: Stefania Corradini bei den Damen und Francesco Corradini bei den Herren – für die „Erfahreneren“ unter uns: ein Name verpflichtet!

„Neben perfekten Loipenbedingungen sorgten Gerald Mayrhofer und Erik Adenstedt gemeinsam mit altbewährten Profis wie Eugen Kainrath, Fritz Marth, Gerald Ruckenbauer und Wolfgang Pötsch für einen exzellenten Ski-O und beste Werbung für unseren Sport“, so ein sichtlich zufriedener Ski-O Referent Josef Zapletal.

Weiter geht es dann schon morgen Sonntag mit einer rasanten Mitteldistanz – ebenfalls ÖSTM und ÖM! Man darf gespannt sein, ob es den Platzierten von heute gelingt, den Spieß umzudrehen.

von Pierre Kaltenbacher in Ski-O Ski-O Leistungssport

25. Januar 2020