Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken



Good Governance: Aufruf zur Mitwirkung

ÖFOL - Österreichischer Fachverband für Orientierungslauf
ÖFOL - Österreichischer Fachverband für Orientierungslauf

Der Verband informiert über bevorstehende Arbeitsschritte und lädt zur Mitarbeit in einem neuen Förderprogramm des Sportministeriums ein.

Förderprogramm zur Stärkung von Good Governance im ÖFOL

Der ÖFOL beteiligt sich an einem neuen Programm zur Verbesserung der Good Governance und Compliance.

Zu bearbeiten ist ein Kriterienkatalog mit zehn Hauptkriterien, wobei Punkte gesammelt werden können. In einem Wettbewerb unter Verbänden vergleichbarer Größe (in drei Gruppen) besteht die Chance, zusätzliche Fördermittel zu erhalten.

Werden mehr als 67 von 100 Punkten erreicht, so erhält der Verband das Gütesiegel „Good Practice in Good Governance“, bei mehr als 90 Punkten das Gütesiegel „Best Practice in Good Governance“.

Für die Förderphase 1 in der dreijährigen Laufzeit des Programms muss bis 29. Februar 2024 der Förderantrag eingereicht werden.

Um bei den einzelnen Kriterien gute Ergebnisse zu erzielen, müssen Abläufe und bestehende Konzepte geprüft und neue Konzepte und Regeln erarbeitet werden.

Einige Themen sind statutenrelevant. Der bei der Mitgliederversammlung im November 2023 vorgelegte Statutenentwurf des ÖFOL Vorstands bildet dabei bereits einige der neuen Vorgaben ab, andere Aspekte müssen noch geprüft und durch juristisch korrekte Formulierungen eingebunden werden.

Mitglieder der Strukturreform-Arbeitsgruppe und des ÖFOL Vorstands sind zu diesen statutenrelevanten Themen im Dialog mit der Rechtsanwaltskanzlei Joklik-Katary-Richter, die bereits am Statutenentwurf mitgewirkt hat.

Dies betrifft vorwiegend die Kriterien 2 und 4 sowie teilweise 3.

Zu diesen, aber insbesondere zu den anderen behandelten Aspekten laden wir engagierte Freundinnen und Freunde des Orientierungssports ein, ihre Fachkenntnisse in die Entwicklung hoher Standards einfließen zu lassen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Transparenz
  • Demokratische Prozesse
  • Repräsentierung und Beteiligung
  • Gewaltentrennung und Kontrolle
  • Verhaltenskodex und Interessenskonflikte
  • Beschwerden und Berufungen
  • Gleichstellung und Anti-Diskriminierung
  • Sexuelle Belästigung, Kinder- und Gewaltschutz
  • Nachhaltigkeit
  • Integrität

Bitte teilt uns bis zum 28.12.2023 mit, in welchem Bereich ihr euch engagieren möchtet. Interessierte Personen können sich unter diesem Link https://forms.gle/HrT8Geswef1QXLt18 zur Mitarbeit eintragen.

Gemeinsam können wir transparente, demokratische und zukunftsorientierte Good Governance Richtlinien für unseren Verband ausarbeiten und gewährleisten.

Zeitplan bis Ende Februar 2024

Um eine Teilnahme am oben geschilderten Förderprogramm zu ermöglichen, ist es erforderlich, den begonnenen Strukturprozess im ÖFOL weiterzuführen und zu einem breit unterstützten Statutenentwurf zu gelangen, der neben zukunftsorientierten Verbandsstrukturen auch die Kriterien des Förderprogramms optimal abbildet.

Da der Förderantrag bis 29. Februar 2024 gestellt werden muss, sieht der Zeitplan wie folgt aus:

Bis Anfang/Mitte Jänner 2024: Weiterentwicklung des Statutenentwurfs unter Einbeziehung der Anwaltskanzlei Joklik-Katary-Richter und in Abstimmung mit den Landesverbandspräsident*innen. Dabei werden die Erkenntnisse aus der Mitgliederversammlung vom November 2023 berücksichtigt.

Mitte Jänner: Information der ÖFOL Mitgliedsvereine über den Statutenentwurf, Diskussion des Entwurfes, Einbringen und Behandlung von Änderungsvorschlägen.

Bis Ende Jänner: Fertigstellung des Statutenentwurfs, um eine zeitgerechte Übermittlung vor der außerordentlichen Mitgliederversammlung zu gewährleisten.

17. oder 18. Februar 2024: Außerordentliche Mitgliederversammlung mit Beschluss der Statuten, Neuwahl des Vorstandes und Abstimmung über die noch nicht behandelten Anträge.

29. Februar 2024: Frist für den Förderantrag, das Einreichen der neuen Statuten, Regelungen und Konzepte.

in Verbandsmitteilungen

20. Dezember 2023