Forum: Das ist kein vom ÖFOL betriebenes Kommunikationsforum. Die Inhalte müssen sich nicht mit der Meinung des ÖFOL Vorstandes decken



Ski-O: Countdown zur Heim-WM

WSOC 2024
WSOC 2024

In einem Monat startet in Ramsau am Dachstein die Heim-Weltmeisterschaft im Ski-Orientierungslauf.

Ausgetragen werden von 21. bis 27. Jänner 2024 die World Ski Orienteering Championships (WSOC), die Junior World Ski Orienteering Championships (JWSOC) und die European Youth Ski Orienteering Championships (EYSOC).

Weltelite trifft sich in Ramsau

250 Athletinnen und Athleten aus 19 Nationen haben sich bereits für die Wettkämpfe angemeldet.

Österreich wird unter anderem durch Tobias Habenicht, Antonia Erhart und die Brüder Simon und Tobias Kugler vertreten. Auch einige Nachwuchstalente werden die Chance haben, sich mit den internationalen Mitbewerber*innen zu messen.

Die österreichische Orientierungssport-Community ist herzlich eingeladen, die Athletinnen und Athleten vor Ort anzufeuern oder bei den Live-Übertragungen mitzufiebern.

Wettkämpfe live auf ORF Sport plus

Erstmals wird nämlich ein Millionen-Publikum die Möglichkeit haben, die Weltmeisterschaften im Ski-Orientierungslauf live mitzuverfolgen.

Der schwedische TV-Sender SVT und der ORF in Österreich haben die Übertragungsrechte von der International Orienteering Federation (IOF) erworben.

In Top-Qualität werden der Sprint (am 23. Jänner 2024) und die Verfolgung (am 24. Jänner 2024) auf ORF Sport plus zu sehen sein. Man darf sich auf packende Szenen direkt aus dem Laufgebiet freuen. Das Kamerateam wird im Gelände unterwegs sein und sich an die Fersen der Athletinnen und Athleten heften. Dank hochprofessioneller Drohnenaufnahmen wird man die Wettkämpfe auch aus der Vogelperspektive beobachten können.

Für Mitteldistanz und Sprint-Staffel sind Live-Streamings direkt aus der Arena geplant.

Alle Infos zu den Live-Übertragungen wird man zeitgerecht hier auf oefol.at und auch auf der IOF-Website finden.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Das Organisationsteam rund um Wettkampfleiter Josef Zapletal profitiert von den im Jänner 2023 beim Ski-O-Weltcup gesammelten Erfahrungen. Mangels Schnee hatten damals die Wettkämpfe kurzfristig von Ramsau auf die Tauplitzalm verschoben werden müssen, wo hochkarätige und von der Weltelite in höchsten Tönen gelobte Bewerbe stattfanden.

Derzeit gibt es in Ramsau genug Schnee und noch mehr wird laut Wetterbericht erwartet, sodass die Wettkämpfe in der atemberaubenden Dachstein-Kulisse gesichert sein dürften.

Zum Vormerken: das Eventprogramm

  • Montag, 22. Jänner 2024: Model Event
  • Dienstag, 23. Jänner 2024: Sprint und Opening Ceremony
  • Mittwoch, 24. Jänner 2024: Pursuit (WSOC), Long (JWSOC und EYSOC)
  • Donnerstag, 25. Jänner 2024: Ruhetag
  • Freitag, 26. Jänner 2024: Middle
  • Samstag, 27. Jänner 2024: Sprint Relay (WSOC), Relay (JWSOC und EYSOC) und Closing Ceremony

Noch mehr Infos findet ihr auf der Event-Website

Und hier geht’s direkt zum Bulletin 3. Bulletin 4 erscheint eine Woche vor der WM

in Ski-O Leistungssport

22. Dezember 2023